Gelobronchial Saft

9,47 €
200 ml
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

  • Zum Einnehmen

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
      • Kinder ab 1 - unter 4 Jahren (ca. 8 - 19 kg)
        • Einzeldosis: 5 ml Sirup (entsprechend 936 mg Thymianfluidextrakt)
        • Tagesgesamtdosis: 3-mal täglich 5 ml Sirup (entsprechend 2808 mg Thymianfluidextrakt)
      • Kinder ab 4 - 12 Jahren (ca. 20 - 29 kg)
        • Einzeldosis: 7,5 ml Sirup (entsprechend 1404 mg Thymianfluidextrakt)
        • Tagesgesamtdosis: 4-mal täglich 7,5 ml Sirup (entsprechend 5616 mg Thymianfluidextrakt)
      • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene
        • Einzeldosis: 15 ml Sirup (entsprechend 2808 mg Thymianfluidextrakt)
        • Tagesgesamtdosis: 3-mal täglich 15 ml Sirup (entsprechend 8424 mg Thymianfluidextrakt)

 

  • Dauer der Anwendung
    • Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 1 Woche ein.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von dem Arzneimittel zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge von dem Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, als Sie sollten
    • Vergiftungserscheinungen nach versehentlicher Überdosierung mit Thymian oder Thymian-Extrakten sind nicht bekannt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme / Anwendung von dem Arzneimittel vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege.
  • Anwendungsgebiet
    • Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim, zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.
    • Bei länger anhaltenden Beschwerden oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

 

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Thymian oder andere Lamiaceen (Lippenblütler), Birke, Beifuss, Sellerie oder einen der sonstigen Bestandteile von dem Arzneimittel sind.
    • wenn Sie an der seltenen, ererbten Fructose-Unverträglichkeit oder seltenen Glucose-Galactose-Malabsorption leiden.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
      • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
      • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1000
      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10000
      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
      • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
    • Mögliche Nebenwirkungen:
      • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Luftnot oder Hautausschläge auftreten.
    • Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind.

Warnhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme von dem Arzneimittel ist erforderlich,
    • falls Sie das Arzneimittel häufig oder dauernd gebrauchen. Er kann schädlich für die Zähne sein (Karies).
    • Kinder
      • Da zur Anwendung dieses Arzneimittels keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen soll das Arzneimittel bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


bei Schwangerschaft

  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Da zur Anwendung dieses Arzneimittels keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, soll das Arzneimittel bei Schwangeren, während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme von dem Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Dieses Arzneimittel enthält Alkohol. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann dadurch beeinträchtigt oder verstärkt werden.

 

Wirkstoff(e)

Thymian Fluidextrakt, (1:2-2,5), Auszugsmittel gemäß DAB

Hilfsstoff(e)

Fructose
Kohlenhydrate
Wasser, gereinigt
Invertzucker Sirup
Ethanol
Glucose

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Topseller

  1. 1
  2. 2
  3. 3